Zum Inhalt springen

Lebenstraum

25. Februar 2018

Eines Nachts
im Dämmer
zwischen
Schlaf und Wach
begegnete sie mir.

und sie fragte:
Wie willst du leben?
und ich sagte:
Einfach.

und sie fragte:
Was ist dein Ziel?
und ich sagte:
Zuhause.

und sie fragte:
Dein größter Wunsch?
und ich sagte:
Ankommen.

Da lächelte sie
nahm meine Hand
und wir gingen
gemeinsam
durch
die Nebelwand.

 

 

 

 

25. Februar 2018

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 17. Mai 2018 22:22

    Das ist wunderschöööön! ♥

    • 17. Mai 2018 22:49

      Vielen Dank, liebe Ruthie. Schön zu lesen, dass es berührt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: