Skip to content

Paddeln

6. April 2013

Auf grimmigen Wassern
zu gütlichen Ufern
durch brandende Fluten
zu fruchtbaren Küsten,
ein breiter Horizont
unter grauem Himmel
ein weiter Weg
über raue Wogen
kein Schiff
kein Laut –
die große Welt
dreht sich.







6. April 2013

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 8. April 2013 19:58

    Dein Gedicht beeindruckt mich.

    zuversicht

    auch
    im
    grauen
    wasser

    spiegelt
    sich
    der
    himmel
    immer

    • 8. April 2013 20:28

      Vielen Dank für dieses Kompliment.
      Deine „Zuversicht“ beeindruckt wiederum mich. Eine schöne Metaphorik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: