Skip to content

Traumasyl

3. Juni 2011

träum weiter, kleiner
solange es hilft, träum weiter.
Solange es dich vor schlimmerem bewahrt
flieh! verlass die realität
solange sie dich danach nicht auffrisst.
diese, deine träume sind natürliche wege
aus den irrungen und wirrungen des jetzt.
flieh! schließ die augen
solange du sie wieder öffnest,
Solange du sie wieder öffnen willst.
träum weiter, kleiner
solange es hilft, träum weiter.
der tag kommt ohnehin, auch für dich,
an dem die welt so laut an deine tür klopft
dass sich ein jeder traum im nichts verliert.
ich weiß, du musst bald wieder dumme dinge tun –
lass das lieber, erinner dich
flieh! lass die realität
träum weiter, kleiner.
Solange es bewahrt, träum weiter.



~ ° ~

3. Juni 2011

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 8. Juni 2011 22:40

    Manchmal ist die Flucht ins Träumen überlebensnotwendig!

    ..grüßt dich syntaxia

Trackbacks

  1. Kulturbeutel Nr. 42 : Schmetterlingsgesang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: