Skip to content

Tanz der Schatten

9. Juni 2009

Blau schwindet zu
Gelb und verliert sich
im glühenden
Rot der Abendsonne.


Die Nacht senkt sich,
verhüllt diesen fiebrigen Ort
unter samtigem Schleier.


Schatten verwandeln sich,
nähern sich der Finsternis
und tanzen im Zwielicht.


Blau schwindet zu
Gold und verliert sich
im brennenden
Rot der Abendsonne.


Die Nacht senkt sich,
verhüllt diese schlaflose Seele
unter seidenem Gewand.


Schatten entweichen,
umarmen die Dunkelheit
und küssen die blaue Stunde.


HD
Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. 9. Juni 2009 01:02

    Hach, ich werde doch noch ein Fan der Lyrik! Deine Poesie ist wirklich schön – der letzte Absatz ist ausgespochen … heimelig 🙂

    • 9. Juni 2009 01:06

      Ui 🙂
      Danke! 🙂
      Das war das erste Gedicht seit langem, das ich lange vor mit herflüsterte, weil ich nicht wusste, ob es stimmig war.
      Vielen Dank für diesen Kommentar.

  2. 9. Juni 2009 09:20

    wieder einmal ausgesprochen stimmungsvoll. schön, dass es wieder etwas weniger still ist hier!

    ist es absicht, dass du im ‚refrain‘ einmal gelb und einmal gold schreibst?

    • 9. Juni 2009 10:48

      Danke 🙂

      Ja, das war Absicht. denn das Gelb wird kurz bevor es dunkel wird immer intensiver…und geht ins Goldene über.

  3. 9. Juni 2009 17:45

    aaaah. hätte ich eine interpretation geschrieben, hätte ich wahrscheinlich genau das gesagt. schön zu wissen.

    • 9. Juni 2009 18:52

      Ich merk schon, wir verstehen uns 🙂

      • 10. Juni 2009 18:17

        ja, das denk ich auch. schade, dass du so weit weg wohnst. wäre nett gewesen, das mal bei nem kaffee/tee/… zu beplaudern.

  4. 10. Juni 2009 19:10

    Dito. Das hab ich schon öfter gedacht. Wir hätten sicher ne Menge zu quatschen. Aber gut…irgendwann musst du ja eh mal nach Berlin kommen…auf deiner Städtetour…;)

    • 11. Juni 2009 23:56

      ja, das glaub ich auch. klar, das werd ich. dann melde ich mich bei dir. aber weißt du was? ich denke, du musst auch unbedingt wien sehen =D

      • 12. Juni 2009 00:13

        Ja, nach Wien wollte ich auch immer mal. Nur hab ich im Moment nichtmal die Möglichkeit zu meinem Hund nach Köln zu fahren…
        Aber irgendwann will ich auch Wien sehen 🙂

      • 12. Juni 2009 10:49

        ohje ohje. wie lang hast du denn deinen hund in köln (wie heißt er denn?) schon nicht mehr gesehen? mangelts am geld, an der zeit oder an beidem?
        ich drücke dir jedenfalls die daumen, dass welchegründeauchimmer bald beseitigt sind und du auf einen melange nach wien kommen kannst ^^

      • 12. Juni 2009 16:22

        Yorick.
        Zu lange 😦 seit Februar…Die längste Trennung von ihm, bevor ich ihn zurücklassen musste, war 1 Woche…
        Es mangelt vor allem an Geld….
        Themawechsel…das nagt schon wieder…

        Melange, Einspänner…was auch immer…Hauptsache es schmeckt…und da vertraue ich den Wienern 😉

      • 12. Juni 2009 16:47

        yorick? das klingt ja schön. woher kommt denn der name? und warum musstest du ihn zurücklassen? ist er jetzt bei deinen eltern? is es der hund in deinem header?

        ach herrje du armer. ich wuschel dir mal über den kopf und jetzt lächel mal wieder! wird schon! denk an all die leckeren kaffeehaussachen, die du in wien genießen wirst. sachertorte, linzerschnitte, topfen- und apfelstrudel, kaffees und tees in allen variationen!

      • 12. Juni 2009 17:03

        Der Name stammt aus … Hamlet 😉
        Der Totenschädel in der Friedhofsszene…das war Yorick…der Narr des Königs.
        Er ist in einer Pflegefamilie, weil ich keine Zeit habe, mich hier um ihn zu kümmern…und auch wohnungstechnisch schwierig.

        Essen soll ja immer helfen..;)

      • 12. Juni 2009 10:49

        oder auf einen einspänner. oder was es halt hier sonst noch so alles gibt ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: