Zum Inhalt springen

Vigilanz

10. März 2019

Die Buchstaben schwimmen ~
fügen sich schwer
fällig
zu Worten
und wenn
du nicht aufpasst
verlieren sie ihren Sinn.

Die Tage schwimmen ~
reihen sich aneinander
stur tickend
und wenn
man nicht aufpasst
treiben sie für immer davon.

Das Glück schwimmt nicht.
es fällt aus den Wolken
wie Tropfen
und wenn
wir nicht aufpassen
rinnt es bloß vom Fensterglas.

 

 

 

 

10. März 2019

Werbeanzeigen

Memorabilia

5. Januar 2019

Die Lampe mit dem Riss
ist noch aus der WG ~
weit weg.

Einfach weitergehen
haben sie immer gesagt
Einfach weitergehen
hast du immer gedacht
und bliebst dabei stehen.

Die Gitarre in der Ecke
ist noch aus der Klinik ~
weit weg.

Babyschritte
haben sie dir geraten
Babyschritte
bist du gegangen
und tust es voller Stolz.

Das Poster mit der Karte
ist noch vom Konzert ~
weit weg.

Loslassen und Freisein
haben wir gemeinsam geübt
Loslassen und Freisein
hat zusammen funktioniert
und manchmal auch allein.

 

 

 

4. Januar 2019

Spätjahr

22. Dezember 2018

Licht kam
und ging
und kehrte wieder
Gottes Finger
glommen
durch ziegelrot
rollende Wolken
auf aderblauem
Himmelsplan

Wind kam
und ging
und kehrte wieder
Klammkalte Finger
buddelten
benommen
in zerlumpten
Manteltaschen

Licht kam
und ging
und kehrte wieder
ich ging mit
und der Wind
trug mich davon.

 

 

21. Dezember 2018

Im Sog

19. Oktober 2018

So schwarz
so schwer
so scheinbar
abgrundtief
endgültig
ewiglich.

Im Blau
treiben ~
suhlen
statt
Im Nebelgrau
sinken ~
ertrinken.

Im Wissen
die Flut
wird kalt
wird kommen ~
blüht
Panik
bleibt
Furcht
und
immanent
verdammt
viel
Wut.

Im Wert
im Wesen
im Keim
~
keine
Tränen.

 

 

 

19. Oktober 2018

 

Seelenrein

18. August 2018

Ich träumte
der Fluss
würde zu
meinem Bett
und ich träumte
der Schlaf
wäre selig
wäre weich
wäre warm.

Ich träumte
ich wüsste
ich träume
doch der Fluss
war mein Bett
und das
war selig
war weich
war warm.

Ich schlief
solange
es rauschte –
ich schlief
solange
ich träumte
der Fluss
wäre mein
wäre dein
wären wir –
seelenrein.

 

 

 

18. August 2018

 

 

Aber sicher

7. Juni 2018

Du fühlst dich
viel zu sicher –
wie lange
diese Weile
wohl diesmal
halten mag.

Die Angst ist
ziemlich sicher –
darin dass
so eine Weile
nicht lange
halten mag.

Warum fühlst du dich
nicht einfach sicher –
nur für jetzt
nur für dich
nur für diese Weile –
wie lange sie auch
halten mag.

 

 

 

6. Juni 2018

Ego vortex

12. Mai 2018

Ich sehne
die Zeit
die mich
schuf
während
der Fluss
im Dämmer
versinkt.

[Menschen]

Ich sehe
das Not
wendige
und kann
es nicht
fassen.

[Träume]

Ich stehe
am Fluss
im faden
Licht
treuer
knorriger
Zuversicht
derweil
die Schatten
fallen.

[Flügel]

Ich stehle
goldene
Zeit
und
treibe
im Vortex
wattiger
Dunkelheit.

[schläge]

 

 

 

 

 

12. Mai 2018